» Anmelden
Startseite Logo Print



» Weihnachten 2012

Bild von Mister Hardy

Schreibt einfach alles was für euch Weihnachten ist . Es können Lieder . Gedichte und Geschichten sein . Auch Rezepte von Kuchen

bis zur Gans sind willkommen . Aber bitte nicht Kopieren , alles soll von euch selber kommen .

  • Bild von Mister Hardy

    @ Mister Harry ? Wenn du Behauptungen im Raum stellst , dann

    bitte auch die Beweise . Trinke einfach weniger Glühwein dann

    bist du wieder klar in der Birne !

    4 Bewertungen

  • Bild von okione

    Dieser Beitrag wurde von okione am 20.12.2012 gelöscht.

    1 Bewertung

  • Bild von Mister Harry

    Was heißt bitte nicht kopieren?

    Du machst es uns doch vor.

    1 Bewertung

  • Bild von Mickymaus

    Für mich ist echtes Weihnachten ein Treffen mit der ganzen Familie (Eltern, Schwester, Neffe, Kinder und Enkelkind).

     

    Am 24.12. jeden Jahres treffen meine Kinder bei uns abends ein,

    im Gepäck hat jedes Kind etwas für das abendliche Mahl,

    so habe ich groß mit Vorbereitungen nicht die Qual.

     

    Am 27.12. jeden Jahres wechseln wir uns ab, mal wird gefeiert hier vor Ort, mal an einem anderen Ort (mit der ganzen Familie).

     

    Meine betagten Eltern werden von den Kindern abgeholt und später wieder heimgebracht, damit wechseln sie sich ab.

     

    Es wird zusammen gegessen, gespielt, gesungen und gelacht, so haben wir wirklich schöne gemeinsame Weihnacht.

     

    Zum zweiten Male kommt am 27.12. auch für´s Enkelkind der Weihnachtsmann, sie ihm ein Gedicht aufsagt dann.

     

    1 Bewertung

  • Bild von MeckymausII

    Für mich zählt nicht nur zur Weihnachtszeit Frieden auf dem ganzen Erdkreis

    0 Bewertungen

  • Bild von LauraeineLoewin

     

    Um meine Familie mache ich mir keine Sorgen. Wir finden immer wieder zusammen.

    Gedanken mache ich mir, dass viele Familien auseinander fallen, weil manch junger Vater in den Krieg ziehen muss. Jetzt werden wieder 400 in den nahen Osten transportiert und lassen ihre Lieben in Unwissenheit zurück. Unwissenheit darüber, ob sie sich je wiedersehen werden. Die Kinder stehen erwartungsvoll unter dem Tannenbaum und wundern sich, dass der Papa nicht da ist.

    Immer wieder flammen Feuer im "Nahen Osten" auf und wir werden  da hineingezogen. In einen Krieg hineingezogen, der mit unseren Weltanschauungen nicht konform geht und Ungerechtigkeiten gegen das eigene Volk bringt. Ungerechtigkeiten, den eigenen Kindern gegenüber, die auch gerne Weihnachten feiern würden, aber zwischen Trümmern hocken und Lichter aufflammen sehen, die nicht Weihnachten mit Kerzenbeleuchtung ankündigen, sondern die Explosion einer Bombe oder Granateerkennen lassen, die sterben müssen nicht allein durch Bomben, sondern auch an Hunger und Durst.

    Wir haben Heiligabend, Weihnachten soll das Fest der Liebe sein. Jedoch hast Du Recht Dickerchen, der Sinn ist verloren gegangen, so oder so. Wir haben 10 Gebote, eines davon heißt:" Du sollst nicht töten" und ein anderes: "Du sollst nicht begehren Deines nächsten Weib." Was ist aus uns geworden? Wir haben selbst einen Krieg von Ungerechtigkeiten überlebt und über den Kriegen im Osten steht die Macht einiger, die diesen diktieren.

    Wie heißt es so schön?

     

    Frohe Weihnachten, Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

    4 Bewertungen

  • Bild von dickerchen

    Die Weihnachtszeit in unserer heutigen Zeit mit seinen vorgegaukelten Traditionen ist für mich nur kommerziell und das verlogendste Fest des Jahres.Das ganze Jahr ist man zum Teil verstritten,setzt sich unter Geschenkezwang und gaukelt der lieben Verwandschaft  am Weihnachtsabend die heile Welt vor.

    In unserer großen Familie sieht es etwas anders aus.Wir schenken uns untereinander überhaupt nichts,sind dafür das ganze Jahr für Alle bei Bedarf da.Tradition ist es  aber,am 24.Dezember alle Familienmitglieder unter einen geschmückten Baum zu versammeln zu unserem Essen ,was es nur einmal im Jahr gibt.Inzwischen sind wir vier Generationen und alle freuen sich darauf.Gemütliches Essen ,Beisammensein ,Spielen und einfach nur Quatschen.Das ist uns viel mehr wert,als alle Geschenke,die sowieso kein Mensch braucht.Machen wir uns doch nichts vor.Wir haben doch alles und noch viel Müll dazu - was soll man da denn noch schenken als Aufmerksamkeit,Geborgenheit ,Hilfe und Verständnis.

    11 Bewertungen



Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden


Vielfalt gibt's bei Otto!


Anzeige


Neue Fragen


Diese Mitglieder sind "Aktuell" Experten


Mitglieder Online

  • Bild von La Fee 02
    La Fee 02
    b.Bayreuth
  • Bild von birdy32
    birdy32
    Bergisches Land
  • Bild von kimpelkimpel
    kimpelkimpel