» Anmelden
Startseite Logo Print



Die Walliser Alpen sind nicht weit

» Auf in die schöne Schweiz

Grandiose Berge, romantische Bergdörfer, malerische Täler und Almen, überragt vom Kranz der 47 Viertausender - das ist die einmalige Landschaftskulisse, die das Wallis seinen Gästen im Winter bietet. Außerdem bieten Sonnen-Terrassen ein Sommergefühl inmitten von Schnee. Skifahren, Wandern oder einfach nur Entspannen - im Wallis sind Sie goldrichtig! Dank Lötschberg-Tunnel sind die Schweizer Alpen von Deutschland ganz nah…

Herrlicher Ski-Spaß. Auf der Belalp im Kanton Wallis herrschen super Schneeverhältnisse, dazu das atemberaubende Bergpanorama mit Matterhorn - Was will man im Winterurlaub mehr?! (Foto: Valais Tourism)

Skivergnügen pur! In mehr als 50 Walliser Skigebieten kann das Herz eines jeden Ski- und Schnee-Fans höher schlagen. Fast alle Wintersportorte befinden sich in Höhen über 1500 Meter, acht Gebiete sogar auf über 3000 Metern. Das beschauliche Gletscherdorf Saas Fee z.B. liegt gar bis auf 3600 Meter und Zermatt bis auf 3883 Meter.

Absolut schneesicher. In Zermatt erlebt man nahezu grenzenloses Skivergnügen mit über 300 Pistenkilometern, Ski-Hütten mit leckeren Spezialitäten und guter Unterhaltung inmitten eines einmaligen Bergpanoramas. Außerdem ist das Igludorf Rotenboden-Riffelberg auf 2700 Meter Höhe, die wohl coolste Herberge von Zermatt mit Whirlpool im Freien, überragt vom majestätischen Matterhorn (4478 m).

Neue Bergbahnen in Leukerbad, Chablais und im Skigebiet 4Vallées bringen Gäste schnell, sicher und bequem in die Wintersportgebiete. Neben klassischen Wintersportarten locken im Wallis aber auch einzigartige Erlebnisse, wie die Wanderung auf dem 1,4 Kilometer langen Rundweg ab Hohsaas (3300 m ü. M.), wo man den Blick auf die 18 Viertausender des Saastals genießen kann.

Wallis - Eingebettet zwischen 47 Viertausendern

Winterlich: An Ferden im Lötschtal nahe Goppenstein kommt man auf dem Weg ins Kanton Wallis vorbei (Foto: Burgener Norbert/ » Panoramio)

Wintererlebnisse auf höchstem Niveau. Den Freizeitaktivitäten im Schweizer Wallis sind keine Grenzen gesetzt. Im Winter kann man z.B. an der neuen » Indoor-Kletterwand in Torgon klettern. Wellnessfans finden Entspannung im dampfenden Thermalwasser im » Thermes Parc in Val d’Illiez (in der Nähe der Skiregion Portes du Soleil-Chablais) und in der neuen Saunalandschaft in Form eines Walliser Bergdorfes der » Lindner Alpentherme in Leukerbad. Und einen erlebnisreichen Familienurlaub im Wallis steht z.B. in Grächen » (in GoogleMaps anzeigen) nichts im Wege. Auf der Hannigalp in » "Schnöö’s Kinderparadies" finden Kinder viele Spielgeräte, Betreuung und sogar ein eigenes Kinderrestaurant...

Von Deutschland aus eine Stunde schneller im Wallis

Das Bortelhorn (rechts) ist 3194m hoch und das Hillehorn 3170m (links im Bild). » Das Bortelhorn - nahe der Stadt Brig - strahlt einem entgegen, wenn man aus dem Lötschbergtunnel herauskommt (Foto: Burgener Norbert/ » Panoramio)

Nichts spricht gegen den nächsten Winterurlaub in der Schweiz, denn dank des Lötschberg-Basistunnels (» mehr bei Wikipedia!) scheint auch der Autoverkehr endgültig unter Kontrolle. Wallis rückt näher an die Deutschschweiz - und die Berner Alpen näher an die Walliser Alpen.

Der letztes Jahr eröffnete neue Lötschberg-Tunnel ist ein 34,6 km langer Bypass und verbindet beide Orte, Frutigen (im Berner Oberland) und Visp (im Kanton Wallis) in nur 15 Minuten. Der Verkehr wird dabei auf Eisenbahngleisen durch den Berg geführt. Urlauber müssen sich mit ihren Autos nicht mehr über Pässe und Serpentinen durch die Alpen zwängen. Per Autoverladung auf den Zug mit über 200Km/h kommt man direkter und unbeschwerter ins schöne Wallis.

In der Tunnel-Röhre befinden sich 3200 Brandmelder, 175 Sicherheitsschleusen und 133 Videokameras. Also eine sichere und zudem umweltfreundlichere Alternative, um an seinen Winterurlaubsort zu gelangen. Ein Ticket für den Lötschberg-Tunnel kostet unabhängig von Richtung und Wochentag 20 Schweizer Franken (ca. 13 Euro).
Zusatzinfo: Derzeit zählt der Lötschberg-Basistunnel zum längsten Eisenbahntunnel Europas, was sich aber ändert, wenn der Gotthard-Basistunnel mit 57 km im Jahr 2015 fertiggestellt ist...

Weitere Informationen zum Walliser Winter gibt es im Internet unter » www.MySwitzerland.com/winter und unter der gebührenfreien Telefonnummer von Schweiz Tourismus 00800/100 200 30 mit persönlicher Beratung.

Mehr Themen aus der » Rubrik Reisen & Genuss

Schlagworte zu diesem Artikel: Alpen Basistunnel Bern Ferden Kanton Lötschberg schnee Schweiz Skifahren Valais Wallis Winterurlaub Heimat

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Anzeige


Spiele und Rätsel - Tolle Preise gewinnen!


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von moglie
    moglie
     
  • Bild von Reisefieber
    Reisefieber
    Barsinghausen
  • Bild von Altobelli11
    Altobelli11
    Emmerich

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • IMG_0699

    Maschi
    03.10.14 18:56 h

  • IMG_0706

    Maschi
    03.10.14 18:55 h

  • IMG_0662

    Maschi
    03.10.14 18:54 h