» Anmelden
Startseite Logo Print



Bedrohte Unterwasserwelten

» Traumhaft schöne Korallenriffe

Für Taucher bedeuten sie das Paradies auf Erden: Korallenriffe sind das Zuhause von vielerlei Tieren. Auch sie selbst wurden von Kleinstlebewesen erschaffen. Korallenriffe bestehen aus Kalkeinlagerungen, die die Steinkorallen produzieren. Leider ist die farbenprächtige Unterwasserwelt durch die Erwärmung der Meere bedroht. Höchste Zeit, diesem Naturwunder größte Aufmerksamkeit zu widmen. Wir haben nach den schönsten Korallenriffen gesucht.

Die Entdeckung von Unterwasserwelten (Foto: iStockphoto/Thinkstock)

Great Barrier Reef

Von diesem Korallenriff träumt jeder Taucher: Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff der Erde und liegt vor der Nordküste Australiens. Es wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Auf einer riesigen Fläche von über 340.000 km² breitet sich eine faszinierende Unterwasserwelt aus. Hier leben die unterschiedlichsten Korallenarten, Seekühe, Rochen, Delfine und viele, viele weitere Tiere, die ganz leicht beobachtet werden können.

Koralle Fische

Zauberhafte Fischwelt (Foto: iStockphoto/Thinkstock)

Khao Lak

Das Korallenriff an der Südküste Thailands wurde erst vor wenigen Jahren von der Öffentlichkeit entdeckt. Zuvor wussten nur die einheimischen Fischer von dem Naturparadies. Thailand hat zudem viele weitere Korallenriffe zu bieten. Sie sind jedoch akut vom Aussterben bedroht. Bei den populärsten Riffen wie z.B. den Korallenriffen in den Nationalparks in Krabi oder Trat wurde letztes Jahr ein Tauchverbot erteilt.

Shark Reef

Unterwasserparadies beim Shark Reef (Foto: Digital Vision/Thinkstock)

Ras Mohammed

Der Ras-Mohammed-Nationalpark in Ägypten beinhaltet ein vielfältige Unterwasserwelt. Er liegt an der Südspitze der Sinai-Halbinsel. Im Meer lassen sich riesige Fischschwärme beobachten. Besonders häufig sind Papageifische und Doktorfische anzutreffen. Da das beliebte Reiseziel Sharm El-Sheikh in der Nähe liegt, sind hier aber auch viele Taucher und Schnorchler unterwegs.

Hanauma Bay

In dieser Bucht der hawaiianischen Insel Oahu lässt sich herrlich schnorcheln! Die Besucher können über 450 Fischarten und das Korallenriff bewundern. Meeresschildkröten zeigen sich häufig. Hanauma Bay liegt in einem geschützten Unterwasserpark. Wer auf Hawaii ist, findet aber auch zahlreiche weitere tolle Korallenriffe.

Kadavu

Korallenriff bei Kadavu (Foto: iStockphoto/Thinkstock)

Great Astrolabe Reef

Das Riff liegt bei den Fidschi-Inseln und umgibt die viertgrößte Insel Kadavu. Es ist eines der größten Riffs der Welt. Während andere Tauchressorts von zu vielen Besuchern heimgesucht werden, erlebt man beim Tauchen in der Nähe von Kadavu noch relativ unberührte Natur.

Riff Arrecife Maya

Vor der Ostküste Mexikos befindet sich das zweitgrößte Riff der Welt: Riff Arrecife Maya. Von Cancun aus kann es an einigen Stränden mit einem Schnorchel ausgerüstet erkundet werden. Taucher lassen sich aufs Meer herausfahren, um das Unterwasserparadies zu besichtigen.

Mehr Themen aus der » Rubrik Reise

Schlagworte zu diesem Artikel: Ägypten Cancun Fidschi Great Barrier Reef Koralle Korallenriff Mexiko Paradies Südsee Unterwasserwelt Fernweh

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Anzeige


Spiele und Rätsel - Tolle Preise gewinnen!


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von woerner.
    woerner.
     
  • Bild von Goppi1
    Goppi1
    Gronau (Westf.)
  • Bild von renavog
    renavog
    Nordhorn

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • IMG_0699

    Maschi
    03.10.14 18:56 h

  • IMG_0706

    Maschi
    03.10.14 18:55 h

  • IMG_0662

    Maschi
    03.10.14 18:54 h