» Anmelden
Startseite Logo Print



Wie sich Einsteiger schnell zurechtfinden

» So funktionieren die Alleskönner Smartphone und Tablet

Ob iPhone oder andere Smartphones - die neue Handy-Generation wird immer beliebter. Ebenso die eleganten Tablet-Computer wie das iPad. Die neue Technik ist nicht schwierig! Hier sind Tipps für alle Anfänger.

Smartphones und Tablets sind schick und praktisch (Foto: iStockphoto/Thinkstock)

Ohne Mausklick

Vorbei sind die Zeiten, in denen man auf Tasten oder eine Maus geklickt hat, um die Geräte zu bedienen. Bei Smartphones und Tablets sind die Finger am Werk. Indem man mit dem Finger auf den Bildschirm tippt und ihn wieder loslässt, aktiviert man eine Funktion.

Zieht man den Daumen und einen Finger auf der Oberfläche auseinander, vergrößert sich der Bildausschnitt. Das ist z. B. bei Stadtplänen praktisch.

Möchten Sie ein Bild hochkant oder waagerecht sehen? Sie haben die Wahl. Halten Sie das Gerät einfach entsprechend, dann kippt das Bild automatisch in die entsprechende Richtung.

Man hat grundsätzlich die Wahl zwischen verschiedenen Betriebssystemen. Die größten sind Android von Google und iOS von Apple. Beide haben Vor- und Nachteile. Es bietet sich an, bei einem System zu bleiben. Wenn Sie also bereits ein iPhone haben, das Apple-System Ihnen somit vertraut ist, empfiehlt sich ein iPad als Kleincomputer. Das Gleiche gilt andersherum für Android-Smartphones. Ein Tablet mit gleichem System ist dann eine gute Wahl.

Frau bedient Tablet

Ganz bequem auf dem Sofa surfen - mit dem Tablet ist es möglich (Foto: Wavebreak Media/Thinkstock)

Im Internet surfen

Praktisch ist, dass man mit Smartphones und Tablets das Internet nutzen kann. Zu Hause geht das komfortabel und kabellos per WLAN. Unterwegs funktioniert das am besten über das Mobilfunknetz. Damit die Kosten nicht explodieren, lohnt es sich, bei einem Mobilfunkanbieter eine Datenflatrate fürs Internet abzuschließen. Alternativ lassen sich in vielen Cafés und öffentlichen Gebäuden auch kostenlose Internetzugänge nutzen.

Hilfreich sind kleine Zusatzprogramme, die so genannten Apps. Sie lassen sich kostenlos oder für wenig Geld auf allen Geräten installieren. So werden z. B. im Nu die nächstgelegene Apotheke, Bus-Fahrpläne oder Lexikoneinträge angezeigt.

Mit der eingebauten Kamera kann man jederzeit Fotos knipsen. Wer möchte, verschickt diese direkt an Ort und Stelle per Mail.

Extra-Tipp: Viele nützliche Tipps für Menschen ohne Vorkenntnisse gibt es im Ratgeber "PC-Schule für Senioren. iPhone und iPad für Einsteiger" von Stiftung Warentest für 14,90 Euro. Schritt für Schritt werden u. a. Grundeinstellungen anschaulich erklärt.

Mehr Themen aus der » Rubrik Ratgeber

Schlagworte zu diesem Artikel: Einsteiger Handy ipad Minicomputer Smartphone Tablet Technik

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Anzeige


Spiele und Rätsel - Tolle Preise gewinnen!


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von birdy32
    birdy32
    Bergisches Land
  • Bild von Corneliafechter
    Corneliafechter
     
  • Bild von Denali
    Denali
    Rimbach

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • in einem Gartencenter

    dickerchen
    11.04.14 06:58 h

  • Schneckchen

    dickerchen
    07.04.14 07:01 h

  • Glückskäferchen

    dickerchen
    07.04.14 07:01 h