» Anmelden
Startseite Logo Print



Führerschein, Rentenbeiträge, Praxisgebühr

» Was sich 2013 alles ändert

Kinderbetreuung, Steuern und Versicherungen: Das Jahr bringt jede Menge Änderungen und vielfach auch Verbesserungen. Informieren Sie sich hier über die wichtigsten Neuerungen.

Bei der Beitragskalkulation von Privatversicherungen darf das Geschlecht kein Risikofaktor mehr sein (Foto: Goodshoot/Thinkstock)

Rente und Minijobs

Seite 1/5

Rente
Zu Beginn des Jahres sank der Beitragssatz der gesetzlichen Rentenversicherung um 0,7 Prozent. Er liegt jetzt bei 18,9 statt 19,6 Prozent. Auch in der knappschaftlichen Rentenversicherung wird der Beitragssatz 2013 entsprechend angepasst: Er sank von 26 auf 25,1 Prozent.

Minijobs
Geringfügig Beschäftigte dürfen statt der bisherigen 400 künftig 450 Euro im Monat verdienen. Ab 2013 gilt auch für Minijobs Rentenversicherungspflicht. Das bedeutet: Arbeitnehmer müssen den bisherigen Pauschanteil des Arbeitgebers von 15 auf 18,9 Prozent aufstocken. Sie können jedoch Rentenversicherungsfreiheit beantragen, falls Sie, wie bisher, keine Beiträge in die Rentenversicherung bezahlen möchten. Infos dazu erhalten Sie unter der Hotline der Deutschen Rentenversicherung Z 08 00 / 10 00 48 00 (gratis).

Mehr Themen aus der » Rubrik Ratgeber

Schlagworte zu diesem Artikel: 2013 Änderungen Führerschein Minijob Praxisgebühr Ratgeber Rentenbeiträge Geld & Recht

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Freizeitfreunde und Verivox präsentieren


Anzeige


Spiele und Rätsel - Tolle Preise gewinnen!


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von zickenpetra
    zickenpetra
    Bedburg
  • Bild von birdy32
    birdy32
    Bergisches Land
  • Bild von MeckymausII
    MeckymausII
    Heubach

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • Lilie

    Zipfelmütze
    01.09.14 09:33 h

  • Blume

    Zipfelmütze
    01.09.14 09:33 h

  • Apfelernte

    dickerchen
    01.09.14 05:59 h