» Anmelden
Startseite Logo Print



Testen Sie eBalance.de – das individuelle Konzept zum Abnehmen



Zulassung, Vorteile und Nebenwirkungen, Haftung bei Impfschäden

» Impfung: Das Wichtigste zum Thema auf einen Blick!

Sind Sie unsicher, ob eine Impfung für Sie das Richtige ist? Wir klären auf über Zulassung, Vorteile und Nachteile und die Haftung bei Schäden!

Seit 200 Jahren retten unscheinbare Flüssigkeiten in kleinen Ampullen Menschen- und Tierleben
(Foto: MariaP/fotolia.com)

Gerade die Grippe- und die Gebärmutterhalskrebs-Impfungen haben in letzter Zeit für viel Wirbel gesorgt. Eine ausführliche Beratung und Informationen über einzelne Impfstoffe erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt!

Forschung, Zulassung, Erfolge und Vorteile

Seite 1/2

Forschung und Zulassung
Seit Jahrzenten präsentieren und die großen Pharmaunternehmen immer bessere Medikamente und forschen nach wirksameren Impfstoffen, die vor Infektionskrankheiten (ausgelöst von Viren oder Bakterien) schützen sollen. Dabei unterscheidet man zwischen aktiven und passiven Impfstoffen. Bei aktiven Stoffen muss der Organismus die Antikörper selbst bilden, bei passiven Impfungen werden die zur Krankheitsbekämpfung nötigen Antikörper in hoher Dosis verabreicht.
Hat ein Unternehmen einen neuen Impfstoff entwickelt, muss dieser zunächst ausgiebig (auch am Menschen) getestet werden, um Komplikationen und Nebenwirkungen abschätzen zu können. Ob der Impfstoff gefährlich oder unverträglich ist, wird in solchen Studien festgestellt. Nur verträgliche Impfstoffe erreichen die nächste Stufe der Zulassung: Das Paul-Ehlich-Institut entscheidet über die Zulassung und die "Ständige Impfkommission", bestehend aus 16 Experten, gibt eine Empfehlung ab, wer sich mit dem neu zugelassenen Produkt impfen lassen sollte.
Erfolge und Vorteile
Bei den meisten Schul-Medizinern sind Impfungen ohne Zweifel Teil einer professionellen Vorbeugung von Infektionskrankheiten. Nur ganz wenige Ärzte sind grundsätzlich gegen jede Form von Impfung, denn die Erfolge von flächendeckenden Impfprogrammen liegen auf der Hand: Seit 1980 gilt die gefährliche Pockeninfektion als ausgerottet, die Kinderlähmung (Polio) ist in den Industriestaaten weitestgehend zurückgedrängt.
Vorteilhaft an großen Impfprogrammen und einer weiten Verbreitung von Impfstoffen ist nicht nur der direkte Schutz der Geimpften, sondern auch die dadurch immer größere Chance einer Ausrottung von gefährlichen Krankheiten. Die meisten Impfstoffe müssen nur selten oder nie aufgefrischt werden und haben nur in seltensten Fällen Nebenwirkungen. Die Risiken bei einer Impfung sind also kleiner als die Erfolge und Vorteile, die sich in der Entwicklung eingestellt haben.

Seite 1/2

Schlagworte zu diesem Artikel: Gesundheit Impfschäden Impfung Medikamente Nebenwirkungen Spritzen Gesundheit

  • Bild von la vérité

    Was die Pharmaindustrie uns hier auftischen will, schreit zum Himmel.

    Quecksilber ist ein Gift!

    Seit Jahren ist es u. a. aus Deutschland verbannt.

    Jetzt kommt das Gift (Quecksilber) als Konservierungsstoff mit dem Namen "Thiomersal" in dem Impfserum gegen Grippe zurück.

    GlaxoSmithKline (GSK) sollte sich schämen, einen solchen, den Körper schädigenden Impfstoff auf den Markt zu bringen. Es werden viele Menschen sterben; aber nicht wegen der Grippe, sondern wegen der verseuchten Impfung.

  • Bild von Felix der Erste

    Man sollte es nicht für Möglich halten, mit welchen Artikeln die Pharmaindustrie versucht uns Sand in die Augen zu streuen und Lügen aufzutischen.

    Werde noch einen ausführlichen Kommentar schreiben.

    Für Interessierte die homepage: www.impfreport.de aufrufen.

    Gruss Felix

  • Bild von Redaktion

    Vielen Dank für den Hinweis. Natürlich gibt es auch Gründe gegen eine Impfung. Daher empfehlen wir das ausführliche Gespräch mit dem Arzt, um mögliche Nebenwirkungen zu erfahren.

  • Bild von lolamontez

    Sie schreiben dass Impfungen nur in den seltensten Fällen Nebenwirkungen zeigen. Das ist eine der üblichen Lügen der Pharmaindustrie und dem Paul Ehrlich Institut. Die  Zecken- impfung z.B. kann verheerende Folgen nach sich ziehen die ein Leben lang anhalten können, was aber in Deutschland massiv vertuscht wird. Über das Ausmass von Impfschäden aller Art können Sie sich jedoch beim Berliner "Arznei Telegramm" 

    genauer erkundigen. Es gibt auch eine Buch darüber mit dem

    Titel " Impfen das Geschäft mit der Angst" erschienen im Knaur

    Verlag.

     

     

     

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Spiele und Rätsel


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von ihinsch
    ihinsch
    Bremen
  • Bild von monika58
    monika58
    Hohenroda
  • Bild von Silverqueen
    Silverqueen
     

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • Ostereier überall

    dickerchen
    18.04.14 16:15 h

  • Porzellanblume - 2014

    dickerchen
    17.04.14 05:20 h

  • Renaturierung

    dickerchen
    17.04.14 05:16 h