» Anmelden
Startseite Logo Print



Testen Sie eBalance.de – das individuelle Konzept zum Abnehmen



Nahrungsmittel und Kräuter sorgen für gute Laune

» So vertreiben Sie ganz leicht den Winterblues

Wird es draußen früh dunkel und sind die Tage trüb und kalt, verdüstert sich bei vielen Menschen die Laune. Zum Glück gibt es einfache Tricks, die wieder für eine positive Stimmung sorgen. Freizeitfreunde.de erklärt Ihnen die wichtigsten.

Den Winterblues kann man mit Bananen vertreiben (Foto: Pando Hall/Digital Vision/Thinkstock)

Lebensmittel
Für Glücksgefühle und gute Laune ist der Botenstoff Serotonin zuständig. Der wichtigste Baustein dafür ist Tryptophan. Diesen Stoff kann der Körper nicht selbst herstellen. Er steckt aber in vielen Lebensmitteln. Reich daran sind z. B. Bananen, Bohnen, Erbsen, Sonnenblumenkerne, Ananas, Nüsse, Seefisch sowie Eier. Eine weitere gute Quelle sind Quark, Emmentaler, Camembert und - gut zu wissen für alle Naschkatzen - auch dunkle Schokolade.

Haferflocken und Fisch machen fröhlich

Ein Müsli mit Haferflocken ist ideal für den Start in den Tag. Ihr Vitamin B 1 vertreibt negative Stimmung und steigert die Leistungsfähigkeit. Vitamin B 5 und B 6 stoppen Stress und Erschöpfung. Geflügel liefert viel Vitamin B 3. Das kann der Körper bei einem Mangel zwar selbst bilden. Doch auch dazu braucht er Tryptophan. Der Stoff fehlt dann für den Aufbau der Glückshormone. Ein richtiges Antidepressivum ist Selen. Viel davon enthalten auch Haferflocken, Hühnchen und Fisch. Weitere Lieferanten sind Gemüse und Naturreis.

Paprika

Das leuchtende Rot der Paprika bringt gute Laune (Foto: iStockphoto/Thinkstock)

Farbe
Auch das Auge isst mit. Bringt man an düsteren Tagen rote Paprika oder Möhren auf den Tisch, muntert uns allein die Farbe schon auf. Auch bunte Kleidungsstücke, ein schöner Blumenstrauß in kräftigen Tönen oder ein leuchtendes Kissen machen gute Laune.

Stimmungs-Kick durch feurige Chili

Zimt und Ingwer sorgen für Wohlbefinden. Wer es mag, sollte im Winter öfter Chili an sein Essen geben. Das Capsaicin, das den roten die Schärfe verleiht, löst auf der Zunge winzige Schmerzreize aus. Das bewirkt die Ausschüttung verschiedener Glückshormone.

Tee aus Johanniskraut

Tee aus Johanniskraut verhilft zu einer optimistischen Stimmung (Foto: Hemera/Thinkstock)

Kräuter & Gewürze
Rosmarin stärkt das Herz und macht munter. Thymian, Basilikum und Borretsch schenken uns eine optimistische Stimmung. Bei einem ausgeprägten Tief hilft Tee oder Extrakt aus Johanniskraut.

Bewegung
Körperliche Aktivität lässt den Serotonin-Spiegel hochschnellen. Am besten bewegt man sich in der Mittagszeit draußen. Tageslicht ist ganz entscheidend für die gute Laune.

Lachen
Es klingt zuerst komisch. Aber wenn man so tut, als würde man herzhaft lachen, ist man plötzlich wirklich viel besser drauf. Das Gehirn registriert, dass die Lachmuskeln aktiv sind. Als Reaktion schickt es dann eine Portion Gute-Laune-Hormone durch den Körper.

TIPP: Studien belegen den Erfolg der neuen Lichttherapie für zu Hause: Das "Valkee Bright Light Headset" leitet das Licht durch das Ohr zu lichtempfindlichen Gehirnbereichen. Sechs bis zwölf Minuten am Tag genügen und die trübe Stimmung verschwindet. In Studien half die Behandlung neun von zehn Teilnehmern mit Winterdepressionen. Bei www.valkee.com, 199 Euro.

Mehr Themen aus der » Rubrik Gesundheit

Schlagworte zu diesem Artikel: Gute Laune Lebensmittel schlechte Laune Schlechte Stimmung Winterblues Ernährung

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Anzeige


Spiele und Rätsel - Tolle Preise gewinnen!


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von bella-johanna
    bella-johanna
    Seelscheid
  • Bild von Liesel
    Liesel
     
  • Bild von ConnyJo
    ConnyJo
    Schelklingen

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • Weltmeister -  2865 Dirndl

    dickerchen
    05.10.14 19:34 h

  • IMG_0699

    Maschi
    03.10.14 17:56 h

  • IMG_0706

    Maschi
    03.10.14 17:55 h