» Anmelden
Startseite Logo Print



Testen Sie eBalance.de – das individuelle Konzept zum Abnehmen



Mit der „Weniger ist mehr“-Devise zu sich selbst finden

» Entspannt durch die Weihnachtszeit

Kurz vor Weihnachten kann es noch einmal richtig stressig werden - schließlich gibt es noch jede Menge zu organisieren, bis sich alle Lieben zufrieden um den Tannenbaum versammeln. Hier erfahren Sie, wie Sie sich nicht von dem Chaos anstecken lassen und mit kleinen Ritualen ausgeglichen in das neue Jahr und dann auch wieder in den Alltag starten.

Entspannt die Vorweihnachtszeit und dann das Weihnachtsfest genießen (Foto: iStockphoto/Thinkstock)

Es ist Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren

Eigentlich soll die Weihnachtszeit besinnlich sein und etwas Ruhe nach Hause bringen. Doch oft stehen so viele Besorgungen und Einladungen auf der Liste, dass sich die besinnliche Zeit einfach nicht einstellen will. Damit Sie dieses Jahr nicht von der vorweihnachtlichen Flut an Verpflichtungen überrollt werden, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier in der Firma (Foto: Ulrik Tofte/Lifesize)

1. Geschenke: Ziehen Sie nicht in letzter Sekunde planlos durch die Geschäfte. Notieren Sie vorab, wer sich über was freuen könnte und erstellen Sie eine Geschenkliste. Falls möglich, können Sie vielleicht einen Teil bequem online bestellen oder bereits vor dem großen Andrang einen Tag unter der Woche zum Weihnachtsshopping frei nehmen und in aller Ruhe Ihre Liste abarbeiten. So bleibt auch noch Zeit für eine Tasse Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

2. Weihnachtsfeiern: Nein sagen ist keine Schande! Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Weihnachtsfeiern, zu denen Sie eingeladen wurden. Und erst dann entscheiden Sie, auf welche Sie unbedingt gehen möchten oder müssen und wie viel Zeit Sie sich je nach To Do-Liste dafür nehmen können. Machen Sie nicht den Fehler, bei jeder Feier „hier“ zu rufen, wenn es um Kuchen oder Plätzchen backen und Aufräumarbeiten geht. Wägen Sie ab, ob Sie dafür wirklich Zeit haben oder ob auch gekauftes Gebäck in manchen Situationen ausreicht.

3. Familie: An Weihnachten kommen alle Familienmitglieder zusammen und das kann bekanntlich auch für Zündstoff sorgen. Jeder hat andere Vorstellungen von einem perfekten und gleichzeitig entspannten Weihnachtsfest. Traditionen und Rituale sind etwas sehr schönes und wichtiges – dennoch ist es auch wichtig, vorab zu fragen, worauf der Einzelne Lust hat und auch zu akzeptieren, wenn er dieses Jahr vielleicht lieber nicht mit in den Weihnachtsgottesdienst gehen möchte. Setzen Sie sich und andere durch Erwartungen und Planung nicht zu sehr unter Druck. Lassen Sie auch Raum für neue Ideen.

„Weniger ist mehr“, aber das wenige dafür von hoher Qualität. So könnte die Devise für ein gelungenes Weihnachtsfest mit Ihren Lieben sein. Probieren Sie es einfach aus!

Den Abend genießen

Gönnen Sie sich nach dem Verwandtenbesuch ein bisschen Ruhe und Entspannung! (Foto: BananaStock/Thinkstock)

Gute Vorsätze für’s neue Jahr

Kaum ist Weihnachten vorbei, steht auch schon der Jahreswechsel vor der Tür – und der möchte natürlich gefeiert werden. Doch auch hier gilt: Machen Sie sich nicht selbst verrückt, sondern bewahren Sie Ruhe. Eine gute Planung macht auch Silvester zu einem gelungenen Ereignis. Nehmen Sie sich einfach eine kleine Auszeit nachdem alle Verwandten abgereist sind. Das kann ein Spaziergang an der frischen Luft sein, ein Nickerchen auf dem Sofa mit einer Wärmflasche oder Heizdecke, einige Kapitel im Lieblingsbuch, ganz egal, Hauptsache Sie schalten einen Moment lang ab und denken an gar nichts. Erst dann geht es los mit der Einkaufsliste für den Silvesterabend – eins nach dem anderen!

Wellness-Massage

Eine Wellness-Massage tut gut (Foto: Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock)

Alle Jahre wieder starten wir mit zahlreichen guten Vorsätzen ins neue Jahr – Ende Januar haben wir sie allerdings meistens schon wieder vergessen. Um es dieses Mal wirklich anders zu machen, setzen Sie sich nur drei realistische Ziele für’s Jahr 2013. Unsere Vorschläge helfen Ihnen bestimmt dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren:



1. Nehmen Sie sich mehr Zeit für sich: Gönnen Sie sich einmal im Monat einen Verwöhnabend mit Wellness-Massage, Sauna, Kosmetikbehandlung oder Pediküre.

2. Suchen Sie sich eine neue Leidenschaft: Sie sind in drei Sportvereinen angemeldet und schaffen es nicht einmal zu einem Kurs? Auch hier ist weniger mehr! Suchen Sie sich lieber nur ein Hobby aus, das Ihnen wirklich Spaß bereitet und dem Sie regelmäßig nachkommen können – und wollen.

3. Lassen Sie Schnickschnack weg: Nicht nur in den eigenen vier Wänden sollte zwei Mal jährlich kräftig ausgemistet werden. Auch am Arbeitsplatz und im Auto sammeln sich allerlei unnötige Dinge an.

Tipps für einen entspannten Alltag

Ihre ganz persönlichen Vorsätze können Sie schon nach kurzer Zeit im Alltag entlasten. Vorausgesetzt, diesmal gelingt es Ihnen, diese dauerhaft in den Alltag zu integrieren. Während im Job hohe Flexibilität und Kompromissbereitschaft gefragt sind, ist Entschleunigung und Harmonie zu Hause ein wichtiges Thema. Oft können schon kleine Rituale und Ruheoasen dabei helfen, die nötige Balance zwischen stressigem Alltag und Privatleben zu schaffen.

Activia Pur Himbeere

Drei Zutaten, sonst nichts (Foto: Danone)

Eine bewusste Ernährung spielt neben den realistischen Vorsätzen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Einerseits möchte man sich etwas Gutes tun und genießen, andererseits möchte man den Körper nicht zusätzlich belasten. Auch hier ist deshalb weniger mehr und laut einer Umfrage achten bereits 87% der Verbraucher auf Natürlichkeit und kaufen gerne Produkte, die nur mit wenigen Zutaten hergestellt werden und keine Aromen oder andere Zusatzstoffe enthalten. Fangen Sie nach und nach bei den kleinen Snacks und Zwischenmahlzeiten an, Ihren Körper zu entlasten. Dabei werden Sie ein besseres Bewusstsein für Ihre Ernährung entwickeln. Das können zum Beispiel regelmäßige Obst-Snacks, jede Stunde eine Tasse Tee oder Fruchtjoghurts wie Activia Pur sein, der nur aus den drei Zutaten Joghurt, Frucht und Rohrzucker besteht. Ob als tägliches Ritual oder als Dessert – gönnen Sie sich immer wieder einen Moment der Ruhe und Besinnung.

Mit freundlicher Unterstützung von Danone

Mehr Themen aus der » Rubrik Gesundheit

Schlagworte zu diesem Artikel: Entspannung Hektik NEUES JAHR neujahr silvester Stress Weihnachten Weihnachtszeit Weniger ist mehr Ernährung

Login für Mitglieder

» Passwort vergessen?
» Mitglied werden



Anzeige


Gefällt Ihnen freizeitfreunde.de?


Anzeige


Spiele und Rätsel - Tolle Preise gewinnen!


Neue Diskussionen


Mitglieder Online

  • Bild von ullaoben
    ullaoben
    Salzwedel/OT Steinitz
  • Bild von Sylvia Renate
    Sylvia Renate
     
  • Bild von benderheinz
    benderheinz
    Düsseldorf

Meist gelesen


Meist kommentiert


Die besten Bilder des Monats

  • Eine schöne Idee .. .

    spatzenmax
    07.11.14 22:30 h

  • Ja ist denn schon Weihnachten ?

    superuschimaus
    08.11.14 06:41 h

  • Hallo Freizeitfreunde!

    dickerchen
    20.11.14 19:10 h